SPoT: Kürbisse schnitzen

Am Samstag, 24.10.20 war bei den Sieler Papas on Tour Kürbis-Schnitzen für Halloween angesagt. Kurzentschlossen wurden am Samstag-Morgen Kürbisse gekauft, um diese dann Nachmittags bei Timi unter seinem Carport auszuhöhlen und mit einigen Schnitzereien zu „vergruseln“.

Timi meinte es wie immer sehr gut mit den SPoT und fuhr gleich die ganz großen Geschütze auf. 6 Liter Kaffee, Kekse, Gebäck und Saft sorgten für die nötige SPoT-Versorgung. Natürlich durfte auch die entsprechende Halloween – Music – Playlist nicht fehlen, mit Kinderliedern für den musikalischen Rahmen der Veranstaltung. Timis Playlist wurde zwar zwischenzeitig von den anderen SPoT kommentiert mit „Was hören wir hier eigentlich???“. Seine Musikauswahl wurde dann aber doch  von den Anderen schweigend und kürbisschnitzend akzeptiert. Timi war mit Feuereifer (man erkenne das Wortspiel) dabei und Matze hatte die biertechnische Notlage seiner Freunde zwischenzeitig folgerichtig erkannt und erschien mit Schubkarre inklusive gefülltem  Bierkasten. Heiko musste um sein Leben schnitzen. Der Gute hatte insgesamt 4 Kürbisse gekauft, ohne zu ahnen, dass er diese auch irgendwie verarbeiten musste. Bei Florian bemerket man am Schnitzverhalten, dass in seiner Familie früher das Metzger-Handwerk hochgehalten wurde.

So wurden Zuge um Zuge aus einfachen Kürbissen, grusselige Halloween – Geister, die jetzt vor den Häusern der SPoT herumgeistern. Wieder einmal ein schöner Nachmittag unter Freunden und mit unseren Kindern.

Nachfolgend einige Bilder dieses schönen Nachmittags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.