Männerstag: Fest der Kulturen in Kassel

Seit langem wollte ich mal wieder einen Männerstag nur mit Jan verbringen. Da Felix und Carola nach Frankfurt zur Eintracht fuhren, konnte ich diesen Sonntag mit Jan zusammen verbringen.

Nach einem ausgiebigen Frühstück, trennten sich unsere familiären Wege. Carola zog mit Felix und seiner Godi von dannen. Jan und ich räumten zusammen die Küche auf und kuschelten den restlichen Vormittag auf der Couche zu vielen schönen Songs, aus dem Kinderradio.

Nach dem vorgezogenen Mittagessen ging es für uns beide in die Mittagspause. Danach noch fix anziehen und ab nach Hümme an den Bahnhof, wo die Regiotram schon auf uns wartete.

Die Fahrt über unterhielt Jan mit seinen Gesangseinlagen und seiner Erzählerei, Schaffer und Mitreisende 🙂

In Kassel selbst besuchten wir das Fest der Kulturen, am Königsplatz. Es gab allerlei internationale Speisen zu probieren. Von israelischen roten Linsen-Frikadellen bis arabischem Becherkuchen war alles dabei. Jan hat erstaunlicherweise alles probiert und alles schmeckte ihm 🙂

Ein schöne Situation ergab sich zum Schluß, als wir den arabischen Becherkuchen probierten. Ich hatte mein Stück Kuchen noch nicht aufgegessen, Jan war schon fertig. Also spielte er mit einem farbigen Jungen und einem asiastischen Mädchen zusammen in der Spielecke des Verkaufsstandes. Diese Situation hätte ich gerne abgelichtet, war aber leider gedanklich nicht bei der Sache. Ich bin der Meinung, nichts stellt ein friedliches Zusammenleben besser dar, als dieses Bild. Denkt mal darüber nach!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.