Räubertopf mit Hackfleisch

Ein Rezept, dass ich vor einige Jahren in einem Supermarkt auf einer Verpackung gefunden habe. Ursprünglich wurde eine Art Cabanossi anstelle des Hackfleisches verwendet. Mir persönlich schmeckt allerdings die Variante mit Hackfleisch besser. Außerdem habe ich das Rezept noch etwas weiterentwickelt, siehe hierzu die Rezepthinweise am Ende des Rezeptes.

Rezept drucken
Räubertopf mit Hackfleisch
Räubertopf
Küchenstil Deutsch
Portionen
Portionen
Zutaten
Küchenstil Deutsch
Portionen
Portionen
Zutaten
Räubertopf
Anleitungen
  1. Hackfleisch in einem Topf mit Salz und Pfeffer anbraten.
  2. Gewürzgurken in Scheiben schneiden. Zwiebeln klein schneiden. Beides zum Hackfleisch zugeben. Die Hälfte des Gurkenwassers zugeben. Die andere Hälfte zur Seite stellen.
  3. Nun die Bohnen mit dem Bohnenwasser zugeben. Etwas Wasser zufügen und kräftig umrühren.
  4. Tomatenmark und den Ketchup hineingeben.
  5. Mit Salz. Pfeffer und der gekörnten Brühe abschmecken. Ggf. den Rest vom Gurkenwasser zugeben, falls der Sud zu dick wird.
Rezept Hinweise

Erweiterungstip 1:

- Ich brate hierzu meist noch etwas Graubrot mit etwas Speiseöl in der Pfanne an. Sobald das Graubrot knusprig-braun geworden ist, gebe ich das Graubrot in die Suppe.

Erweiterungstip 2:

- Alternativ zum Graubrot kann man hier auch pro Portion 2 mittel-große Kartoffeln waschen, schälen, in kleine Stücke schneiden und ca. 45 Minuten in kochendem Wasser gargekocht werden. Die Kartoffeln werden zu Anfang vorbereitet und dann ins Wasser zum kochen gegeben. Diese kommen dann zusammen mit den grünen Bohnen zur Suppe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.