Rezept: Knabberbrot

Wenn du dir ein leckeres Knäckebrot selbst backen willst, findest du hier ein leckeres und gesundes Rezept.

Allerdings kommt bei uns ein geringer Anteil auf den Essenstisch, denn dieses Brot eignet sich auch sehr gut als Brot zum knabbern, beim Fernsehschauen. Quasi als Alternative zur Chips-Packung.

Drucken

Rezept: Knäckebrot

Gericht Frühstück, Kleine Snacks, Ratz Fatz, Vegetarisch
Land & Region Frühstück, International
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Arbeitszeit 1 Stunde 20 Minuten
Portionen 20 Stück

Zutaten

  • 225 g Sonnenblumenkerne
  • 125 g Kürbiskerne
  • 125 g Sesam
  • 75 g Leinsamen
  • 1,25 TL Salz
  • 215 g Dinkelmehl
  • 85 g Rapsöl
  • 375 g Wasser

Anleitungen

  • Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Sesam, Leinsamen, Salz, DInkelmehl und Rapsöl mit einem Mixer verkleinern (Thermomix mindestens Stufe 4 für 10 Sekunden).
  • Wasser zugeben und alles zu einem Teig vermixen. Im Thermomix wählst du am besten die Funktion "Kneten" und wählst als Zeit 1 Minute.
  • Den fertigen Teig halbieren und auf 2 Backbleche verteilen. Mit einem Teigschaber einritzen, sodass gleichgroße Teile entstehen. Durch das Einritzen entsteht später eine Art "Sollbruchstelle" zum Portionieren des Knäckebrotes.
  • 60 Minuten bei 150 Grad Umluft im Backofen backen.
  • Nach dem Backen die Backbleche abkühlen lassen und das Knäckebrot an den Sollbruchstellen auseinander brechen.

Notizen

  • Trocken lagern, damit das Knäckebrot schön knusprig bleibt.
  • Optimal mit Frischkäse oder Quark. Auf den Quark/Frischkäse eine Portion Lauchzwiebeln verteilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.