Rezept: Stockbrot

Ein einfaches Rezept für Stockbrot. Stockbrot wird über offenem Feuer (z.B. einem Lagerfeuer) gebacken. Der Teig wird um einen Holzstock gewickelt und dann am besten über der offenen Flamme gebacken. Im normalen Backofen gelingt der Teig aber auch.

Drucken

Rezept: Stockbrot

Gericht Desserts, Grillen, Haupt-Gerichte, Kleine Snacks, Ratz Fatz, Smoker-Rezepte, Snacks & Fingerfood, Vegetarisch, Vegetarisches
Land & Region Amerikanisch, Deutsch, International, It´s partytime
Vorbereitungszeit 1 Stunde
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 15 Minuten
Portionen 8 Stück

Zutaten

  • 400 g Mehl
  • 230 ml Wasser lauwarm
  • 1 TL Zucker
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 2 TL Salz
  • 3 EL Öl
  • 8 Stück Holzstöcke angespritzt, ca. 30-40 cm lang, Durchmesser ca. 2 cm

Anleitungen

  • Mehl, Hefe, Salz und Zucker in eine Schüssel geben und vermischen.
  • Wasser zugeben und mit dem Knethaken eines Rührgerätes alles gut vermengen.
  • Den Teig in der Schüssel belassen und ca. 45 Minuten gehen lassen. An einen warmen Ort stellen*
  • Den Teig aus der Schüssel holen und auf einer bemehlten Arbeitsoberfläche nochmals durchkneten und zu einer Rolle formen.
  • Die Rolle in 8 gleichgroße Stränge schneiden und jeden Strang zu einem ca. 20 cm langen Teigstrang ausrollen.
  • Je 1 Teigstrang um je einen Holzstock, von oben nach unter wickeln. Den Teig etwas unter Zug wickeln, damit er gut am Holz haftet.
  • Die umwickelten Holzstöcke nochmals ca. 15 Minuten ruhen lassen (Abdecken nicht vergessen).
  • Stockbrot über offenem Feuer ca. 15 Minuten backen lassen. Häufig drehen und wenden. Nicht direkt in die Flamme legen.

Notizen

Alternative:
Hier handelt es sich um eine Art Grundrezept. Du kannst dem Teig natürlich auch noch weitere Zutaten hinzufügen. Beispielsweise Schinkenspeck, Oliven, Paprika, Zwiebeln usw.
Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.
Anmerkungen:
* = Du kannst auch die Backofentür öffnen und den Backofen auf 80 Grad stellen. Den fertigen Teig auf die aufgeklappten Ofentür stellen.
  • Über offenem Feuer geht es besonders schnell, das Stockbrot verbrennt aber auch sehr leicht.
  • Sollte am nächsten Tag noch Teig übrig sein, kannst diesen in eine runde Form bringen und daraus leckere Brötchen backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.