Tomaten-Paprika-Suppe

Sehr leckere Suppe mit Reis. Sättigt schön und ist geschmacklich einfach ne Wucht. Auch für diabetische Ernährung geeignet.

Drucken

Tomaten-Paprika-Suppe

Gericht Diabetiker, Haupt-Gerichte, Suppen & Eintöpfe, Vegetarisch
Land & Region International
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 3 Stück Spitzpaprika rot, mittel-groß
  • 3 Dose(n) Tomanten geschält
  • 200 ml Tomaten passiert
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 2 Stück Zwiebel(n) klein
  • 2 EL Salz
  • 2 EL Kräuter der Provence
  • Olivenöl
  • 1 Pck. Reis
  • 1 EL Pfeffer
  • 1 Stück Chilischote(n) klein, getrocknet
  • Wasser
  • Parmesan-Käse gerieben

Anleitungen

  • Paprikaschoten, Lauchzwiebeln und die normalen Zwiebeln waschen und alles kleinhacken.
  • Jetzt alles in einem Topf mit dem Olivenöl* andüsten. Nach dem Andünsten Salz, Pfeffer und die Kräuter zugeben.
  • Die pürierten Tomaten zugeben und alles zusammen etwa 5-6 Minuten aufkochen lassen.
  • Die Chilischoten zerbröseln und zusammen mit den geschälten Tomaten dazugeben.
  • Den Topf mit Wasser auffüllen. maximale Füllhöhe 2/3 bei einem 3,5 Liter-Topf. Alles gut verrühren und auf einer hohen Kochstufe aufkochen lassen. Immer mal umrühren, damit nichts anhängt.
  • Den Reis in Salzwasser nach Anweisung auf der Packung bissfest garen.
  • Währenddessen die Suppe mit einem Pürierstab pürieren. Eine Probe-Verkostung, zwecks Abschmecken, nach dem Pürieren, schadet nicht 🙂
  • Den Reis nun zur Suppe dazugeben und vor dem Servieren etwas Parmensan-Käse darüber streuen.

Notizen

*= Wem das Olivenöl zu geschmacksintensiv ist, nimmt normales Speiseöl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.