Bratapfelkonfitüre

Ein leckeres Rezept für Bratapfelkonfitüre. Stammt von meiner Oma aus Südhessen. Gab es bei uns immer zur Weihnachtszeit. Da hätte ich mich jedesmal hineinlegen können. Auch sehr gut als Weihnachtsgeschenk für die Paten geeignet, da die Kinder hier sehr gut mitarbeiten können.

Drucken

Bratapfelkonfitüre

Gericht Frühstück, Kleine Snacks, Ratz Fatz, Vegetarisch, Weihnachten
Land & Region Deutsch, Frühstück, International
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 500 g Äpfel
  • 400 ml Apfelsaft 100% Frucht, kein Konzentrat verwenden
  • 500 g Gelierzucker 2:1
  • 100 g Mandel(n)
  • 100 g Sultaninen
  • 1 Stück Vanileschote(n)

Anleitungen

  • Mandeln ohne Fett in einer Pfanne rösten. Etwas abkühlen lassen und dann ganz fein hacken. Zur Seite stellen.
  • Die Äpfel schälen, entkernen und auch ganz fein hacken. Zur Seite stellen.
  • Apfelsaft mit den Äpfel, den Sultaninen und dem Gelierzucker ca. 10 Minuten aufkochen.
  • Das Mark aus der Vanilleschote kratzen und die Schote in ca. 1 cm lange Stücke schneiden. Beides zusammen mit den Mandeln kurz mitkochen lassen.
  • Dann sofort in heiß ausgespülte Gläser mit Schraubverschluss füllen und fest verschließen. Umdrehen und 5-6 Minuten auf dem Kopf stehen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.