Kartoffel-Paprika-Pfanne mit Schweinefleisch

Eine leckere Kartoffel-Paprika-Pfanne, geeignet für Diabetiker.

Drucken

Kartoffel-Paprika-Pfanne mit Schweinefleisch

Gericht Diabetiker, Haupt-Gerichte, Ratz Fatz
Land & Region Deutsch
Zubereitungszeit 25 Minuten
Arbeitszeit 25 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 400 g Schweinefleisch
  • 200 g Ajvar (Paprikapaste)
  • 200 ml Grapefruitsaft
  • 400 g Kartoffel(n) vorwiegend festkochend
  • 2 Stück Paprika rot
  • 2 Stück Paprika gelb
  • 1 Bund Petersilie alternativ TK
  • 2 EL Rapsöl
  • 2 TL Honig
  • Paprikapulver etwas

Anleitungen

  • Die Schnitzel in kleine Streifen schneiden und in einer Mischung aus Ajvar und Grapefruitsaft einlegen.
  • Die Kartoffeln schälen, waschen und in mundgerechte Würfel schneiden.
  • Die Paprikaschoten halbieren, waschen und Stielansatz, Kerne und weiße Innenhäute entfernen. Die Paprika in kleine Würfel schneiden.
  • Die Petersilie waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und sehr fein hacken. Bei der TK-Variante entfällt das natürlich.
  • Das Fleisch aus der Marinade nehmen, mit einem Küchentuch abtupfen und in einer großen Pfanne mit den Kartoffelwürfeln in heißem Öl anbraten, die Paprika zugeben und unter Rühren kurz dünsten.
  • Den Honig zugeben, mit der Marinade ablöschen und zehn Minuten bei geringer Hitze einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und wenig Paprikapulver würzen. Mit der Petersilie bestreuen.

Notizen

Nährwerte pro Portion:
kcal: 315
Eiweiß:  27 g
Fett: 10 g
KH: 29 g
Ballaststoffe: 5,3 g
KE/BE: 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.