Baharat-Dip

Als Basis für dieses Rezept dient mein Kräuter-Dip. Den Link findest du hier.

Baharat (arabisch بهارات, DMG bahārāt ‚Gewürze‘) ist eine sehr oft verwendete Gewürzmischung im arabischen Raum. Wie Curry hat sie keine feste Zusammensetzung, sondern wird in vielen regionalen Varianten hergestellt.

Quelle: Wikipedia

Dieses Baharat wird vornehmlich im afrikanisch-arabischen Raum verwendet.

Rezept drucken
Baharat-Dip
Menüart Dips
Küchenstil Arabisch, Orientalisch
Portionen
Portionen
Zutaten
Menüart Dips
Küchenstil Arabisch, Orientalisch
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Pfefferkörner und Gewürznelken zermahlen. Hierfür am besten einen Mörser nehmen.
  2. Die gemörserten Zutaten mit den restlichen Zutaten vermischen.
  3. Gewürzmischung wohl dosiert in den Kräuter-Quark einstreuen und sehr gut verrühren.
  4. Das Ganze 4-5 Stunden zugedeckt in den Kühlschrank stellen.
  5. Vor dem Servieren nochmals kräftig umrühren.
Rezept Hinweise

Gewürzmischungen sollten immer kühl, dunkel und trocken gelagert werden.

Die Gewürzmischung wohl dosiert in den Kräuter-Dip einstreuen. Lieber etwas nachwürzen als den kompletten Kräuter-Dip zu überwürzen.

Wer es nicht so würzig mag, läßt beim Kräuter-Dip enfach die Kräuter weg und erhält dadurch einen cremigen Grund-Dip, der nur durch das Baharat verfeinert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.